Wahrig Wissenschaftslexikon Diabas - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Diabas

Di|a|bas  〈m. 1; Min.〉 zähes, dunkelgrünes od. schwarzes, subvulkanisches Gestein aus Plagioklas, Augit, Hornblende, Olivin, als Pflasterstein u. Schottermaterial verwendet; Sy Mandelstein [<grch. diabasis ”Übergang, Durchgang“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

pal|pa|bel  〈Adj.; Med.〉 so beschaffen, dass man es palpieren kann, fühlbar, tastbar

Ar|muts|zeug|nis  〈n. 11〉 1 〈Rechtsw.; früher〉 amtl. Bescheinigung über die Bedürftigkeit, Nachweis der Armut 2 〈fig.〉 Beweis der Unfähigkeit, Blöße ... mehr

♦ Elek|tra|kom|plex  〈m. 1; unz.; Psych.〉 bei weibl. Personen auftretende, übersteigerte Bindung an den Vater [nach der grch. Sagengestalt Elektra ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige