Wahrig Wissenschaftslexikon Diaphyse - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Diaphyse

Di|a|phy|se  〈f. 19; Anat.〉 Mittelteil des Röhrenknochens [zu grch. diaphyesthai ”dazwischenwachsen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Zwangs|ja|cke  〈f. 19〉 1 Jacke aus Segeltuch mit bes. langen Ärmeln ohne Öffnung, deren Enden auf dem Rücken zusammengebunden werden (bei Tobsüchtigen verwendet) 2 〈fig.〉 auferlegter Zwang ... mehr

Oxy|hä|mo|glo|bin  〈n. 11; unz.; Biochem.〉 hellroter Blutfarbstoff, entsteht in der Lunge, wenn die vier zweiwertigen Eisenatome des Hämoglobins vier Moleküle Sauerstoff binden

Ir|re|du|zi|bi|li|tät  〈f.; –; unz.; Math.〉 Nichtableitbarkeit (einer Gleichung)

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige