Wahrig Wissenschaftslexikon Digitoxin - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Digitoxin

Di|gi|to|xin  〈n. 11; unz.; Pharm.〉 Glykosid, das aus den Digitalisblättern gewonnen wird u. insbesondere zur Behandlung von Herzkrankheiten eingesetzt wird [<Digi(talis) + Toxin]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Dossiers

Bücher

Wissenschaftslexikon

Am|ni|on  〈m. 6; unz.; Biol.〉 innerste, gefäßlose Embryonalhülle bei den höheren Wirbeltiere; Sy Schafhaut ... mehr

Sto|ry|board  〈[strıb:d] od. [strı–] n. 15; Film; TV〉 Serie von Bildern, Sketchen usw., die als Anweisung bzw. Erklärung zum Drehen eines Fernseh– od. Kinofilms dient [engl.]

Rap|pen|an|ti|lo|pe  〈f. 19; Zool.〉 in den Steppen Ostafrikas lebende Antilope mit schwarzem Rückenfell u. weißem Bauch: Hippotragus grandicornis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige