Wahrig Wissenschaftslexikon Dikotyledone - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dikotyledone

Di|ko|ty|le|do|ne  〈f. 19; Bot.〉 = zweikeimblättrige Pflanze; Sy 〈kurz〉 Dikotyle [<grch. di– ”zweimal“ + kotyledon ”hohles Knöpfchen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ver|kehrs|zei|chen  〈n. 14〉 Zeichen, das ein Gebot, Verbot od. eine Warnung ausdrückt u. somit zur Regelung u. Sicherung des Straßenverkehrs beiträgt

ma|no des|tra  auch:  ma|no dest|ra  〈Mus.; Abk.: m.d.〉 mit der rechten Hand (zu spielen) ... mehr

Es|sig|äl|chen  〈n. 14; Zool.〉 1–2 mm langes Älchen aus der Nematodenordnung der Rhabditoiden, lebt in Essig u. gärenden Stoffen u. ernährt sich von Bakterien: Turbatrix aceti

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige