Wahrig Wissenschaftslexikon Dikotyledone - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dikotyledone

Di|ko|ty|le|do|ne  〈f. 19; Bot.〉 = zweikeimblättrige Pflanze; Sy 〈kurz〉 Dikotyle [<grch. di– ”zweimal“ + kotyledon ”hohles Knöpfchen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ken|nungs|wand|ler  〈m. 3; Kfz〉 Zusatzgerät an Straßenfahrzeugen, um die Motordrehzahl der Geschwindigkeit anzupassen, so dass der Motor im günstigsten Leistungsbereich arbeiten kann, z. B. die Kupplung

Ar|chi|tek|ten|kam|mer  〈[–çi–] f. 21〉 gesetzliche Vertretung der Architektinnen u. Architekten zur Wahrung ihrer Interessen u. Überwachung ihrer Berufsordnung

Zahn|wal  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer Gattung der Wale, dessen Kiefer zahlreiche Zähne tragen: Odontoceti

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige