Wahrig Wissenschaftslexikon Dispersion - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dispersion

♦ Dis|per|si|on  〈f. 20〉 1 Zerstreuung, Verbreitung 2 〈Phys.〉 Abhängigkeit von der Wellenlänge bei physikalischen Größen, z. B. unterschiedliche Brechung von Licht in seine verschiedenen Farben 3 〈Chem.〉 feinste Verteilung eines Stoffes in einem anderen in der Art, dass seine Teilchen in dem anderen schweben 4 〈Biol.〉 Verteilung verschiedener Individuen einer Art innerhalb eines Lebensraumes 5 〈Math.〉 Streuung der Werte in der Wahrscheinlichkeitsrechnung [<lat. dispersio ”Zerstreuung“]

♦ Die Buchstabenfolge dis|per… kann in Fremdwörtern auch di|sper… getrennt werden. Davon ausgenommen sind Zusammensetzungen, in denen die fremdsprachigen bzw. sprachhistorischen Bestandteile deutlich als solche erkennbar sind, z. B. –spermie (→a.  Monospermie →a.  Polyspermie ).
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ausblen|den  〈V. t.; hat〉 1 〈Film; Rundfunk; TV〉 Ton u. (od.) Bild langsam verklingen od. verblassen lassen 2 〈fig.〉 unerwünschte od. unerwartete Ereignisse od. Zustände nicht zur Kenntnis nehmen bzw. in Äußerungen außen vor lassen ... mehr

Balz  〈f. 20; Zool.〉 Paarungszeit größerer Waldvögel (z. B. Auerhühner), sowie von Fasanen, Trappen, Schnepfen [<mhd. balze; ... mehr

Re|pro|duk|ti|ons|me|di|zin  〈f. 20; unz.〉 Forschungsgebiet, das die medizinischen Grundlagen der menschlichen Fortpflanzung untersucht u. medizinisch–technische Verfahren entwickelt, um Schwangerschaften herbeizuführen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige