Wahrig Wissenschaftslexikon Disproportionierung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Disproportionierung

Dis|pro|por|ti|o|nie|rung  〈f. 20〉 chem. Reaktion, bei der ein Ausgangsstoff gleichzeitig in eine Verbindung höherer u. niederer Wertigkeit übergeht; Sy Dismutation

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Begünstigte eine Polwanderung die Eiszeit?

Verschiebung der Erdachse brachte Grönland und Europa weiter nach Norden weiter

Gold schmilzt bei Raumtemperatur

Forscher beobachten völlig neues Phänomen beim Edelmetall weiter

Schimpansen haben doch echte Kulturen

Soziale Verhaltensunterschiede deuten auf kulturelles Lernen hin weiter

Kooperativer durch Ecstasy?

Drogen-Wirkstoff fördert Kooperationsbereitschaft weiter

Wissenschaftslexikon

Pe|ter|männ|chen  〈n. 14; Zool.〉 mit Stachelflossen u. Giftdrüsen versehener Drachenfisch, der von einigen Fischerstämmen dem heiligen Petrus geweiht wird: Trachinus draco

Reiz|gas  〈n. 11〉 chem. (Kampf–)Stoff mit ätzender Wirkung, der zum Fernhalten von Personen (Demonstranten) dient (u. dessen polizeilicher Einsatz umstritten ist)

Bio|kli|ma|to|lo|gie  〈f.; –; unz.〉 Wissenschaft vom Einfluss des Klimas auf Lebewesen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige