Wahrig Wissenschaftslexikon Distel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Distel

Dis|tel  〈f. 21; Bot.〉 krautige, stachelige Pflanze verschiedener Ausprägung (Silber~, Strand~) [<ahd. distil, engl. thistle <germ. þi(h)stila–, Verkleinerungsform zu *þihsta; zu idg. *(s)teig– ”stechen“;
Verwandt mit: stechen, Stachel, Stich, ersticken, stecken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ab|norm  〈Adj.〉 nicht normal, gegen die Regel, krankhaft, ungewöhnlich ● ~e Veranlagung [<lat. abnormis; ... mehr

Ta|schis|mus  〈m.; –; unz.; Mal.〉 = Tachismus

Pol|len|schlauch  〈m. 1u; Bot.〉 Schlauch, der nach der Bestäubung von der Narbe zur Samenanlage hinwächst u. die Befruchtung einleitet

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige