Wahrig Wissenschaftslexikon Distel - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Distel

Dis|tel  〈f. 21; Bot.〉 krautige, stachelige Pflanze verschiedener Ausprägung (Silber~, Strand~) [<ahd. distil, engl. thistle <germ. þi(h)stila–, Verkleinerungsform zu *þihsta; zu idg. *(s)teig– ”stechen“;
Verwandt mit: stechen, Stachel, Stich, ersticken, stecken]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Hy|po|tra|che|li|on  〈[–xe–] n.; –s, –li|en〉 Teil der Säule unter dem Kapitell, Säulenhals [<grch. hypo ... mehr

Na|del|dru|cker  〈m. 3〉 Ausgabeeinheit einer EDV–Anlage zum Druck von Text u. Grafik mittels feiner Nadeln auf ein Farbband, ermöglicht ein Drucken von Durchschlägen

co|vern  〈[kv(r)n] V. t.; hat; Mus.〉 nachspielen, imitieren ● einen Musiktitel ~; →a. Coverversion ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige