Wahrig Wissenschaftslexikon Dixieland - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dixieland

Di|xie|land  〈[diksılænd]〉 I 〈n.; – od. –s; unz.〉 die Südstaaten der USA II 〈m. 6; unz.; Mus.〉 der erste Jazz-Stil der Weißen [nach Dixie, dem Namen für die Südstaaten der USA in dem gleichnamigen Lied von Daniel D. Bennet (1859)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Gru|ben|ot|ter  〈f. 21; Zool.〉 Angehörige einer Familie von Giftschlangen mit einer grubenartigen Vertiefung zw. Augen u. Nasenöffnung, die als Temperatursinnesorgan dient u. zum Auffinden der Beute benutzt wird: Crotalidae

Des|oxy|ri|bo|nu|cle|in|säu|re  auch:  Des|oxy|ri|bo|nuc|le|in|säu|re  〈f. 19; unz.; Abk.: DNA, DNS; Biochem.〉 = Desoxyribonukleinsäure ... mehr

Atom|hül|le  〈f. 19〉 = Elektronenhülle

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige