Wahrig Wissenschaftslexikon Douglastanne - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Douglastanne

Dou|glas|tan|ne  auch:  Doug|las|tan|ne  〈[du–] f. 19; Bot.〉 zu den Kieferngewächsen gehörender, rauwüchsiger Nadelbaum: Pseudotsuga menziesii; Sy Douglasie [nach dem schott. Botaniker David Douglas]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Trans|plan|ta|ti|on  〈f. 20〉 1 〈Med.〉 Verpflanzung von Gewebe od. Organen als Ersatz für ein Körperteil od. Organ (an einen anderen Menschen) (Organ~, Haut~) 2 〈Bot.〉 Veredlung mit einem Pfropfreis ... mehr

Or|ches|ter|gra|ben  〈[–ks–], österr. a. [–çs–] m. 4u; Theat.〉 vertieft liegender Raum zw. Bühne u. Zuschauerraum für das Orchester

una cor|da  〈Mus.〉 Anweisung beim Betätigen des linken Pedals am Klavier od. Flügel, wodurch der Klang (durch verschobenen Anschlag der Saiten) gedämpft wird [ital., ”eine Saite“]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige