Wahrig Wissenschaftslexikon Drall - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Drall

Drall  〈m. 1〉 1 Drehung, Drehbewegung 2 〈Phys.〉 zurückstrebende Kraft eines am Faden hängenden Körpers, der aus seiner Ruhelage verdreht wurde 3 Windung der Züge im Rohr von Feuerwaffen 4 durch die Züge den Geschossen verliehene Drehbewegung um ihre Längsachse nach rechts (Rechts~) od. links (Links~), um das Überschlagen zu verhindern 5 die dadurch entstehende Abweichung nach der Seite 6 〈Spinnerei〉 bei Garn die Anzahl der Drehungen auf eine bestimmte Fadenlänge [→ drall→ drillen]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Queue  〈[kju] f. 10; IT〉 Speicherstruktur, die Daten nach dem zeitlichen Prioritätsprinzip (Warteschlange) aufnimmt u. abgibt [engl., ”Warteschlange“]

Schwel|le  〈f. 19〉 1 waagerechter Balken od. Brett als untere Begrenzung u. zum Abdichten der Türöffnung (Tür~) 2 Querbalken, auf dem die Eisenbahnschienen befestigt sind ... mehr

Re|fri|ge|ra|ti|on  auch:  Ref|ri|ge|ra|ti|on  〈f. 20; Med.〉 Anwendung kühlender Mittel ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige