Wahrig Wissenschaftslexikon dröhnen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

dröhnen

dröh|nen  〈V. i.; hat〉 1 laut (er)schallen (Donner, Gelächter, Motor, Schritte) 2 durch Lärm erzittern ● mir dröhnt der Kopf von all dem Lärm; die Musik dröhnt mir in den Ohren; er lachte mit ~der Stimme [<nddt. dröhnen; → Drohne]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Neandertaler: Verletzungsreiches Leben?

Unsere Steinzeit-Cousins litten nicht häufiger an Kopfverletzungen als Homo sapiens weiter

Sonnensystem: Sturm aus Dunkler Materie

Dunkle Materie auf Kollisionskurs könnte beim Enträtseln ihrer Natur helfen weiter

Wissenschaftslexikon

Hä|ma|to|po|e|se  〈f. 19; Med.〉 Blutbildung (im Knochenmark, in der Milz u. in der Leber, in den Lymphknoten) [<grch. haima, ... mehr

anschif|fen  〈V. t.; hat; Tech.〉 verlängern [→ anschäften; ... mehr

In|fan|ti|lis|mus  〈m.; –; unz.; Med.; Psych.〉 Verharren der körperl., seel. u. geistigen Entwicklung auf kindl. Stufe

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige