Wahrig Wissenschaftslexikon Dryfarming - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dryfarming

Dry|far|ming  〈[drfa:mın]〉 auch:  Dry Far|ming  〈n.; (–) –s; unz.; Landw.〉 Anbaumethode in Gebieten mit einer ungewöhnlich niedrigen Niederschlagsrate, bei der auf ein normales Anbaujahr ein Jahr ohne Nutzung der Fläche folgt, damit diese genug Feuchtigkeit für die nächste Wachstumsperiode sammeln kann [<engl. dry ”trocken“ + farming ”Landwirtschaft“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Anzeige

Bücher

Wissenschaftslexikon

Au|gen|mus|kel  〈m. 25; Anat.〉 der Bewegung des Augapfels dienender Muskel

Stär|ling  〈m. 1; Zool.〉 Angehöriger einer von altwelt. Staren ähnl. Familie der Singvögel in Amerika: Icteridae [→ Star1 ... mehr

Kern|kraft  〈f. 7u〉 Kraft, die den Zusammenhalt der Protonen u. Neutronen im Atomkern bewirkt; →a. Kernenergie ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige