Wahrig Wissenschaftslexikon Dudelsack - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dudelsack

Du|del|sack  〈m. 1u; Mus.〉 Sackpfeife, altes schott. u. südosteurop. Blasinstrument, bei dem aus einem durch ein Mundstück aufgeblasenen Windsack durch Druck mit dem Arm Luft in mehrere Pfeifen (mit u. ohne Grifflöcher) gedrückt wird; Sy Bagpipe [→ dudeln]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Lianen-Wirkstoff gegen Pankreaskrebs?

Alkaloid aus Regenwaldpflanze lässt Bauchspeicheldrüsenkrebs-Zellen verhungern weiter

Wissenschaftslexikon

Deck|flüg|ler  〈m. 3; Zool.〉 = Käfer (1)

Kol|lek|tiv|wirt|schaft  〈f. 20; in sozialist. Ländern〉 genossenschaftl. bewirtschafteter Landwirtschaftsbetrieb, Kolchose

Di|o|de  〈f. 19; El.〉 früher eine Elektronenröhre, heute ein Halbleiterbauelement mit einer Grenzschicht zw. zwei Halbleitermaterialien zum Gleichrichten od. Richtungsleiten von Gleichströmen, da ein Stromdurchgang nur in einer Richtung möglich ist [<grch. di– ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige