Wahrig Wissenschaftslexikon Dünger - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dünger

Dün|ger  〈m. 3〉 Zusätze für den Erdboden, die den Nährstoffbedarf der Pflanzen decken u. den Ertrag steigern helfen; Sy DungSy Düngemittel ● anorganischer, künstlicher ~ aus natürl. Rohstoffen chem. hergestellter Nährstoff für Pflanzen, Mineraldünger; natürlicher, organischer ~ pflanzl. od. tier. Abfälle, z. B. Kompost, Hornspäne, Guano [<ahd. tunga; zu tung ”Keller, halb unterird. Webraum“; zu idg. *dhengh, nach Tacitus‘ ”Germania“, 16, u. Plinius‘ ”Naturalis historia“, 19,1, waren die Winterräume zur Abwehr der Kälte mit Dung bedeckt]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

He|lio|trop  I 〈n. 11〉 1 helllila Farbstoff 2 〈Bot.〉 eine Zierpflanze(ngattung) ... mehr

Ko|ral|len|fisch  〈m. 1; Zool.〉 Fisch, der ständig in der Nähe von Korallenbänken lebt

abschre|cken  〈V. t.; hat〉 1 jmdn. ~ 1.1 jmdn. von einer Sache abbringen, indem man ihm ihre unangenehmen Seiten zeigt  1.2 verscheuchen ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige