Wahrig Wissenschaftslexikon Dyskalkulie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dyskalkulie

Dys|kal|ku|lie  〈f. 19; unz.; Psych.; Med.〉 (zumeist bei Kindern auftretende) Rechenschwäche, die durch mangelndes Logik–, Mengen– u. Zahlenverständnis verursacht wird; Sy Akalkulie [<grch. dys– ”schlecht“ + lat. calculatio ”Berechnung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Mi|kro|bio|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den Mikroorganismen

♦ Die Buchstabenfolge mi|kr… kann in Fremdwörtern auch mik|r… getrennt werden.

Tes|ti|kel|hor|mon  〈n. 11〉 männliches Keimdrüsenhormon

her|me|tisch  〈Adj.〉 luft– u. wasserdicht ● ~ verschlossen [<mlat. Adv. hermetice ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige