Wahrig Wissenschaftslexikon Dyslalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dyslalie

Dys|la|lie  〈f. 19; Med.〉 Stammeln [<grch. dys– ”schlecht“ + lalia ”Gerede, Geplauder“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung

Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Fin|ger|kraut  〈n. 12u; unz.; Bot.〉 polsterartig wachsendes Rosengewächs mit fingerförmig geteilten Blättern: Potentilla

Mu|tu|a|lis|mus  〈m.; –; unz.; geh.〉 1 einräumende Gegenseitigkeit, gegenseitige Anerkennung, Duldung 2 〈Biol.〉 Wechselbeziehung zw. zwei Lebewesen verschiedener Art, die für beide Seiten förderlich, jedoch nicht unbedingt lebensnotwendig ist ... mehr

Ab|sor|bens  〈n.; –, –ben|tia od. –ben|zi|en; Chem.〉 Stoff, der bei der Absorption einen anderen aufnimmt

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige