Wahrig Wissenschaftslexikon Dysmenorrhö - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dysmenorrhö

Dys|me|nor|rhö  〈f. 18; Med.〉 gesteigerte Schmerzhaftigkeit bei der Menstruation [<grch. dys– ”schlecht“ + Menorrhö]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Feld|spat  〈m. 1 od. m. 1u; Min.; Sammelname für〉 die am weitesten verbreiteten gesteinsbildenden Mineralien von heller Färbung, chem. wasserfreie Alkali– od. Tonerdesilicate

Va|na|din  〈[va–] n.; –s; unz.; chem. Zeichen: V; bis 1975 in Deutschland zugelassene Bez.; veraltet〉 = Vanadium

Aus|krat|zung  〈f. 20; Med.〉 = Ausschabung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige