Wahrig Wissenschaftslexikon Dystonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Dystonie

Dys|to|nie  〈f. 19; Med.〉 Störung des normalen Verhaltens (der Muskeln, Gefäße, Nerven) [<grch. dys– ”schlecht“ + tonos ”Spannung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Selbst|be|wusst|sein  〈n.; –s; unz.〉 1 〈Philos.〉 das Wissen von sich selbst als denkendem, fühlendem Wesen 2 〈allg.〉 Überzeugung vom eigenen Wert u. Können ... mehr

Krus|ten|ech|se  〈[–ks–] f. 19; Zool.〉 Angehörige einer den Waranen ähnl. Familie plumper Echsen mit Giftdrüsen im Unterkiefer: Helodermatidae

Ver|kehrs|amt  〈n. 12u〉 unterste Behörde für Angelegenheiten des Verkehrs im Stadt– u. Landkreis

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige