Wahrig Wissenschaftslexikon Eberraute - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eberraute

Eber|rau|te  〈f. 19; Bot.〉 südeurop. Korbblütler, dessen Kraut früher als schweiß– u. harntreibendes Mittel verwendet wurde: Artemisia abrotanum [<lat. abrotanum, volksetymologisch umgedeutet]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

vier|hän|dig  〈Adj.; Mus.; nur in der Wendung〉 ~ spielen mit vier Händen, zu zweit an einem Klavier spielen

Fär|ber|gins|ter  〈m. 3; unz.; Bot.〉 auf Heiden u. lichten Waldstellen vorkommende, strauchige Ginsterart mit gelben Blüten, die Farbstoffe enthalten, volkstümlich angewendet als harntreibendes u. abführendes Heilmittel: Genista tinctoria

gleich|be|schaf|fen  auch:  gleich be|schaf|fen  〈Adj.〉 übereinstimmend, gleichartig ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige