Wahrig Wissenschaftslexikon Echolalie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Echolalie

Echo|la|lie  〈[–ço–] f. 19; Med.; Psych.〉 mechanisches, manchmal zwanghaftes Nachsprechen von Gehörtem ohne inhaltlichen u. situativen Bezug (besonders bei Schizophrenie) [<Echo + grch. lalein ”reden, schwätzen“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Wissenschaftslexikon

Lern|in|halt  〈m. 1〉 Wissen, Bildung u. Fähigkeiten als Inhalt von Lernprogrammen im Unterricht

Sti|bi|um  〈[sti–] n.; –s; unz.; chem. Zeichen: Sb〉 = Antimon [lat.]

Vi|deo|text  〈[vi–] m. 1; unz.〉 von den Fernsehanstalten angebotenes Zusatzprogramm, das nur mit einem entsprechenden Videorekorder empfangen werden kann u. zur Übermittlung von zusätzl. Informationen über Fernsehsendungen u. zur Übertragung von Textzeilen für Hörgeschädigte dient, Teletext

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige