Wahrig Wissenschaftslexikon Eichenseide - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eichenseide

Ei|chen|sei|de  〈f. 19; unz.; Textilw.〉 vom nicht züchtbaren Tussahspinner (indischer Eichenspinner, Antheraea mylitta), früher in Europa auch vom Eichenspinner (Lasiocampa quercus) gewonnene grobe Seide von bräunlicher Farbe; Sy TussahseideSy wilde Seide

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Ta|bes|zenz  〈f. 20; Med.〉 Auszehrung [<lat. tabescere ... mehr

Cy|ber|groo|ming  〈[sb(r)gru:mın] n. 15; IT〉 sexuelle Belästigung von Minderjährigen durch Pädophile im Internet [engl.; <grch. kybernetike ... mehr

♦ Ha|plo|pha|se  〈f. 19; Biol.〉 Phase des geschlechtlichen Fortpflanzungszyklus mit nur einem einfachen Chromosomensatz [<grch. haplous ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige