Wahrig Wissenschaftslexikon Eichhörnchen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eichhörnchen

Eich|hörn|chen  〈n. 14; Zool.〉 Sy Eichhorn 1 in zahlreichen Arten mit Ausnahme Australiens über die ganze Erde verbreitetes Nagetier mit langem, buschigem, zum Springen dienendem Schwanz: Sciurinae 2 〈i. e. S.〉 Gemeines ~ in Europa u. Asien: Sciurus vulgaris; Sy Eichkatze; →a. Grauhörnchen ● mühsam ernährt sich das ~ 〈Sprichw.〉 es geht nur langsam u. beschwerlich voran [<ahd. eihhurno <germ. *aikwernan = *aik ”Eiche“ + idg. Stamm mit der Bedeutung ”Frettchen“ (z. B. in lat. viverra)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Der Tropengürtel ist gewachsen

Klimazone der Tropen verbreitert sich um 0,5 Grad pro Jahrzehnt weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Säugetiere: Erfolg durch Schrumpfen?

Erst die Miniaturisierung der Ur-Säuger machte unsere Kiefer und Gehörknochen möglich weiter

Physiker erzielen Magnetfeld-Rekord

Experiment erzeugt Magnetfeld von 1.200 Tesla – mehr als jemals zuvor im Labor erreicht weiter

Wissenschaftslexikon

os|si|fi|zie|ren  〈V. i.; ist; Med.〉 verknöchern [zu lat. os, ... mehr

Po|ly|ac|ryl  〈n.; –s; unz.〉 synthetische Faser [<Poly… ... mehr

Ro|set|te  〈f. 19〉 1 kreisrundes Ornament mit von einem Mittelpunkt strahlenförmig ausgehenden, blattförmigen Gebilden, ähnlich einer stilisierten Rose od. Margerite, häufig als Fensteröffnung 2 kleine, kreisrunde Schleife aus Stoff ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige