Wahrig Wissenschaftslexikon Eichhörnchen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eichhörnchen

Eich|hörn|chen  〈n. 14; Zool.〉 Sy Eichhorn 1 in zahlreichen Arten mit Ausnahme Australiens über die ganze Erde verbreitetes Nagetier mit langem, buschigem, zum Springen dienendem Schwanz: Sciurinae 2 〈i. e. S.〉 Gemeines ~ in Europa u. Asien: Sciurus vulgaris; Sy Eichkatze; →a. Grauhörnchen ● mühsam ernährt sich das ~ 〈Sprichw.〉 es geht nur langsam u. beschwerlich voran [<ahd. eihhurno <germ. *aikwernan = *aik ”Eiche“ + idg. Stamm mit der Bedeutung ”Frettchen“ (z. B. in lat. viverra)]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Kehl|kopf  〈m. 1u; Anat.〉 knorpeliges Eingangsteil der Luftröhre u. Organ der Stimmbildung

Kunst|hand|lung  〈f. 20〉 Geschäft für Kauf u. Verkauf von Erzeugnissen der Kunst

Bat|te|rie  〈f. 19〉 1 〈El.〉 zu einer Stromquelle zusammengeschlossene elektr. Elemente (Akkumulatoren~, Taschenlampen~) 2 〈Tech.〉 mehrere gleichartige Geräte, die hinter– od. nebeneinandergekuppelt od. zusammengeschlossen werden, um ihre Leistung zusammenzufassen (Koksofen~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige