Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eidechse

Ei|dech|se  〈[–ks–] f. 19; Zool.〉 Angehörige einer Familie der Echsen, die in rund 2000 Arten besonders in den warmen u. gemäßigten Zonen aller Erdteile verbreitet ist, schlanker Läufer: Lacertidae [<ahd. egidehsa, vermutl. zu germ *agi– <idg. oguhi– ”Schlange“ + germ. *þahsio ”Spindel“]

Anzeige

DAMALS | Aktuelles Heft

Bildband DAMALS Galerie

Der Podcast zur Geschichte.

Geschichten von Alexander dem Großen bis ins 21. Jahrhundert. 2x im Monat reden zwei Historiker über ein Thema aus der Geschichte. In Kooperation mit DAMALS – Das Magazin für Geschichte.

Hören Sie hier die aktuelle Episode:

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Wissenschaftslexikon

Pat|schu|li  〈n. 15; Bot.〉 Angehöriges einer Gattung der Lippenblütler, dessen äther. Öl in der Parfümerie verwendet wird: Pogostemon

Kul|tur|wirt|schaft  〈f. 20; unz.〉 Gesamtheit aller Einrichtungen und Tätigkeiten, die finanzielle Gewinne im Kulturbereich erwirtschaften

Bo|den|mü|dig|keit  〈f. 20; unz.; Landw.〉 nachlassende Ergiebigkeit des Bodens für eine mehrmals nacheinander angebaute Feldfrucht

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige