Wahrig Wissenschaftslexikon Eigenspannung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eigenspannung

Ei|gen|span|nung  〈f. 20; Phys.〉 Spannung innerhalb eines festen Körpers ohne äußere Beanspruchung; Sy innere Spannung

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Na|gel|bett|ent|zün|dung  〈f. 20; Med.〉 Infektion des Nagelbettes mit Eitererregern

faul  〈Adj.〉 1 verfault, moderig, verdorben (Eier, Fisch, Obst) 2 〈fig.〉 moralisch, sittlich verdorben ... mehr

Gau|men|bo|gen  〈m. 4, süddt., österr., schweiz.: m. 4u; Anat.〉 zwei Falten seitl. des Gaumensegels, in das die Gaumenmandeln eingebettet sind

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige