Wahrig Wissenschaftslexikon einfahren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

einfahren

einfah|ren  〈V. 130〉 I 〈V. t.; hat〉 1 hineinfahren in 2 durch Hineinfahren beschädigen, zertrümmern (Schaufenster) 3 durch Fahren allmähl. leistungsfähig machen (Wagen) 4 einbringen, in die Scheune fahren (Ernte) 5 〈Schifffahrt〉 auf einem Schiff einweisen, mit ihm vertraut machen ● wir wollen morgen das Getreide ~; den Wagen vorsichtig ~ (in die Garage); der Wagen ist noch nicht eingefahren; unser Zaun wurde in der vergangenen Nacht von einem Wagen eingefahren II 〈V. i.; ist〉 1 ankommen, hereingefahren kommen (Zug) 2 〈Bgb.〉 zur Arbeit in den Schacht fahren 3 〈Jägerspr.〉 in den Bau kriechen (Fuchs, Dachs) ● die Bergleute sind um 8 Uhr in die Grube eingefahren; das Schiff fuhr in den Hafen ein; der Intercity aus München wird in wenigen Minuten auf Bahnsteig 3 ~; der Zug ist bereits (in den Bahnhof) eingefahren III 〈V. refl.; hat; fig.〉 sich ~ 1 sich im Fahren üben 2 〈umg.〉 zur Gewohnheit werden, sich einspielen ● ich muss mich erst noch ~; die Sache hat sich gut eingefahren 〈fig.; umg.〉

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ mi|kro|sko|pisch  auch:  mi|kros|ko|pisch  〈Adj.〉 1 auf Mikroskopie beruhend, mit Hilfe der Mikroskopie ... mehr

Sche|rung  〈f. 20; Phys.〉 Verformung eines Materials durch zwei parallel, aber entgegengesetzt angreifende Kräfte (~swinkel)

Rot|zink|erz  〈n. 11; unz.; Min.〉 rotes, hexagonales Zinkoxidmineral; Sy Zinkit ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige