Wahrig Wissenschaftslexikon Einrede - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Einrede

Ein|re|de  〈f. 19〉 1 (mündl.) Einwand, Widerspruch, Verteidigung gegen einen Angriff 2 〈Rechtsw.〉 Bestreiten der in der Klage vorgebrachten Behauptung durch Anführen gegenteiliger beweiskräftiger Tatsachen ● dilatorische od. verzögernde ~ Einrede, die den Zuspruch des Klägers nicht beseitigen, sondern nur aufschieben od. teilweise aufheben soll; perem(p)torische od. zerstörende ~ Einrede, die den Anspruch des Klägers zu zerstören sucht

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Che|mi|gra|phie  〈[çe–] f. 19; unz.〉 = Chemigrafie

Leh|rer|kol|le|gi|um  〈n.; –s, –gi|en〉 Gemeinschaft der Lehrer (einer Schule)

Gru|ben|ot|ter  〈f. 21; Zool.〉 Angehörige einer Familie von Giftschlangen mit einer grubenartigen Vertiefung zw. Augen u. Nasenöffnung, die als Temperatursinnesorgan dient u. zum Auffinden der Beute benutzt wird: Crotalidae

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige