Wahrig Wissenschaftslexikon Eisenhut - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eisenhut

Ei|sen|hut  〈m. 1u〉 I 〈zählb.; im MA〉 eiserner Helm mit breiter Krempe, aber ohne Visier u. Nackenschutz II 〈unz.; Bot.〉 Angehöriger einer Gattung der Hahnenfußgewächse mit helmartigem, aufrechtstehendem hinterem Blumenblatt, meist meterhohe, giftige Alkaloide enthaltende Staude mit knollig verdickten Wurzeln: Aconitum; Sy Sturmhut

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Do|si|me|ter  〈n. 13; Phys.〉 Messgerät zur Bestimmung einer (Strahlen–)Dosis

Gan|gli|on  auch:  Gang|li|on  〈n.; –s, –li|en〉 1 〈Biol.; Med.〉 knotenförmige Anhäufung von Nervenzellen in den Zentralnervensystemen der Würmer, Weichtiere u. Gliedertiere od. Gehirn u. Rückenmark der Wirbeltiere u. des Menschen; ... mehr

Fes|te  〈f. 19; veraltet〉 1 Festung, befestigte Burg 2 〈poet.〉 Himmel, Firmament (Himmels~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige