Wahrig Wissenschaftslexikon Elastizität - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Elastizität

Elas|ti|zi|tät  〈f. 20; unz.〉 1 Dehnbarkeit, Federkraft, Biegsamkeit 2 〈Phys.〉 Fähigkeit eines Körpers, nach einer durch Belastung verursachten Verformung wieder seine Ausgangsform anzunehmen 3 〈fig.〉 Spannkraft, Schwung ● mit jugendlicher ~ [<frz. élasticité ”Elastizität, Schnellkraft, Federkraft, Dehnbarkeit“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bir|ken|ge|wächs  〈[–ks] n. 11; Bot.〉 = Haselnussgewächs

Com|bine Pain|ting  〈[kmbn pntın] n.; – –s; unz.; Mal.〉 (von Robert Rauschenberg entwickelter) Montagestil, der Collagen u. Malerei mit dreidimensionalen Objekten verschiedenster Art kombinierte u. damit bedeutenden Einfluss auf die Pop–Art nahm [engl., ”kombiniertes Malen“]

heiß|ge|liebt  auch:  heiß ge|liebt  〈Adj.〉 innig, leidenschaftl. geliebt ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige