Wahrig Wissenschaftslexikon Embryonalhüllen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Embryonalhüllen

♦ Em|bryo|nal|hül|len  〈Pl.; Biol.〉 in der Entwicklung der Amniontiere (Reptilien, Vögel, Säuger) sich bildenden Hüllen, die den Embryo einschließen; Sy Eihäute (2)Sy EihüllenSy Fruchthüllen

♦ Die Buchstabenfolge em|bry… kann in Fremdwörtern auch emb|ry… getrennt werden.
Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

♦ Ko|pro|pha|ge  〈m. 17; Biol.〉 mistfressendes Tier, z. B. Mistkäfer; Sy Kotfresser ... mehr

Pott|wal  〈m. 1; Zool.〉 1 〈i. w. S.〉 Angehöriger einer Familie der Zahnwale mit sehr großen Köpfen: Physeteridae 2 〈i. e. S.〉 meist dunkelgrauer bis schwarzer Wal von 20–23 m Länge mit riesigem Kopf, bewohnt alle warmen Weltmeere u. ernährt sich hauptsächlich von Tintenfischen: Physeter catodon ... mehr

ein|keim|blätt|rig  〈Adj.; Bot.〉 mit nur einem Keimblatt versehen ● ~e Pflanze Angehörige einer Klasse der Bedecktsamer mit krautigen, baumartigen u. strauchigen Individuen, auch mit ausgesprochenem Baumwuchs: Monocotyledoneae; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige