Wahrig Wissenschaftslexikon Energie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Energie

Ener|gie  〈f. 19〉 1 〈Phys.; Chem.〉 Fähigkeit, Arbeit zu leisten 2 〈allg.〉 Tatkraft, Kraft, Schwung, Nachdruck 3 〈kurz für〉 Energieträger ● ~ aufbringen, besitzen, haben; chemische, elektrische ~; (nicht) erneuerbare, regenerative ~n; geballte, gesammelte ~; sich mit aller ~ für etwas einsetzen; vorhandene ~n nutzen; er steckt voller ~ und Tatendrang; ich habe keine ~ mehr ich bin erschöpft; Erhaltung, Umwandlung von ~; ~ sparend = energiesparend [<grch. energeia ”Tatkraft“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Ein|spruchs|frist  〈f. 20; Rechtsw.〉 Zeitraum, innerhalb dessen Einspruch erhoben werden kann

Zwerg|schim|pan|se  〈m. 17; Zool.〉 = Bonobo

na|tu|ris|tisch  〈Adj.〉 zum Naturismus gehörend, auf ihm beruhend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige