Wahrig Wissenschaftslexikon Enharmonik - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Enharmonik

En|har|mo|nik  〈f. 20; unz.; Mus.〉 Gleichheit, Vertauschbarkeit zweier gleichklingender, aber verschieden geschriebener u. benannter Töne od. Akkorde [<grch. en ”innerhalb“ + Harmonik]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

päd|i|a|trisch  auch:  pä|di|at|risch  〈Adj.; Med.〉 zur Pädiatrie gehörend, auf ihr beruhend ... mehr

Zy|pres|se  auch:  Zyp|res|se  〈f. 19; Bot.〉 Angehörige einer Gattung der Nadelbäume aus der Familie der Zypressengewächse (Cupressaceae) mit kleinen, dichten Blättern: Cupressus ... mehr

Null|punkts|ener|gie  〈f. 19; unz.; Phys.〉 die innere Energie, die schwingungsfähige Systeme wie Moleküle u. Kristalle am absoluten Nullpunkt der Temperatur besitzen

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige