Wahrig Wissenschaftslexikon enharmonisch - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

enharmonisch

en|har|mo|nisch  〈Adj.; Mus.〉 unterschiedl. Benennung u. Schreibung desselben Tones, z. B. ais u. b ● ~e Verwechslung Verwandlung eines Tones od. Akkordes in einen gleichklingenden, aber anders geschriebenen u. benannten Ton od. Akkord

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Proxima b: Wasser von Kometen?

Erdzwilling könnte dank Einschlägen von Exokometen wasserreich sein weiter

Das "Ur-Kilogramm" hat ausgedient

Generalkonferenz für Maß und Gewicht verabschiedet neues Einheitensystem weiter

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Wissenschaftslexikon

Erd|nä|he  〈f. 19; unz.〉 Punkt der geringsten Entfernung des Mondes von der Erde; Ggs Erdferne; ... mehr

po|ly|syn|de|tisch  〈Adj.; Sprachw.〉 in der Art eines Polysyndetons, durch Bindewörter verbunden; Ggs asyndetisch ... mehr

Feu|er|pro|be  〈f. 19〉 1 〈Met.〉 Prüfung von Metallen durch Feuereinwirkung 2 Feueralarm zur Übung ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige