Wahrig Wissenschaftslexikon Ente - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Ente

En|te  〈f. 19〉 1 〈Zool.〉 1.1 〈i. w. S.〉 kleinerer, kurzbeiniger Gänsevogel  1.2 〈i. e. S.〉 von den Gänsen nur durch eine anatom. Eigenheit der Luftröhre unterschiedener Vogel: Anatina  2 〈fig.; scherzh.〉 unverbürgte Nachricht, Falschmeldung (Zeitungs~) 3 Gefäß mit langem Hals zum Wasserlassen für bettlägrige Männer 4 〈Kochk.〉 (als Speise zubereitetes) Fleisch der Ernte (1) ● die Nachricht, das Gerücht war nur eine ~; kalte/Kalte ~ Getränk aus Weißwein, Sekt u. Zitrone u. evtl. Selterswasser; lahme ~ 〈umg.〉 langsame, schwerfällige Person; schnattern, watscheln wie eine ~; wie eine bleierne ~ schwimmen 〈umg.; scherzh.〉 unbeholfen, schwerfällig schwimmen [1: <ahd. anut, anata, enita <germ. *anudiz; 2: Übersetzung <frz. canard ”Ente“, in gewissen Wendungen = ”Lüge“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Alt|gei|ge  〈f. 19; Mus.〉 = Bratsche

Sil|ber|mö|we  〈f. 19; Zool.〉 Art der Möwen: Larus argentatus

r  〈Math.; Zeichen für〉 Radius

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige