Wahrig Wissenschaftslexikon entstehen - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

entstehen

ent|ste|hen  〈V. i. 251; ist〉 1 hervorgehen, ins Dasein treten, entspringen, sich entwickeln, beginnen, verursacht werden 2 〈Sprachw.〉 gebildet werden, sich herleiten ● es entstand ein Aufruhr, große Aufregung, Lärm, Unruhe; es entstand (bei den meisten) der Eindruck, dass …; man sieht daraus, wie Gerüchte ~; es werden für Sie keine Kosten ~; wie ist das Leben (auf der Erde) entstanden?; Schaden ist (daraus) nicht entstanden ● wir wollen nicht den Eindruck ~ lassen, als ob … ● das neuhochdeutsche Wort ”Tag“ ist aus dem gotischen ”dags“ entstanden; hoffentlich entsteht daraus kein Krieg; daraus kann großes Unheil ~; durch die Entwicklung der Technik sind viele neue Wörter und Begriffe entstanden; die Sache ist erst im Entstehen begriffen ● für ~den Schaden, ~de Verluste haftet der Eigentümer; für einen entstandenen Schaden aufkommen

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Marianengraben schluckt Wasser

Subduktionszone transportiert weit mehr Wasser in den Erdmantel als gedacht weiter

Supernova-Vorgänger aufgespürt

Astronomen finden erstmals möglichen Vorgängerstern einer Supernova vom Typ 1c weiter

Ernährung: Wie viel Fett ist gesund?

Die ideale und allgemeingültige "Formel" für die gesunde Ernährung gibt es nicht weiter

Campi Flegrei: Erwacht der Supervulkan?

Phlegräische Felder bei Neapel könnten auf einen neuen Caldera-Ausbruch zusteuern weiter

Wissenschaftslexikon

Syn|öko|lo|gie  〈f. 19; unz.〉 Lehre von den Lebensgemeinschaften u. ihren Wechselbeziehungen zur Umwelt [<Syn… ... mehr

Reiz|schwel|le  〈f. 19; Psych.〉 Minimum eines Nervenreizes, das zum bewussten Empfinden des Reizes notwendig ist ● eine hohe, niedrige ~

Ve|te|ri|när|me|di|zi|ner  〈[ve–] m. 3〉 = Tiermediziner

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige