Wahrig Wissenschaftslexikon entwickeln - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

entwickeln

ent|wi|ckeln  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 ausbilden, heranbilden (Fähigkeit, Kräfte, Talent) 2 entstehen lassen, hervorbringen 3 erfinden, konstruieren 4 detailliert darlegen (Gedanken, Pläne) 5 etwas aus etwas ~ daraus herleiten, schließen 6 〈Fot.〉 einen Film ~ die Bilder darauf durch Chemikalien sichtbar machen ● Geschmack, Instinkt, Scharfsinn, Sprachgefühl ~; große Geschwindigkeit ~ (von Geschossen); eine Methode, ein neues Verfahren ~; einen Stil (in der Malerei usw.) ~; eine lebhafte TätigkeitII 〈V. refl.〉 sich ~ 1 wachsen, werden 2 entstehen (Dämpfe, Gase, Rauch) ● der Konflikt (im Drama) entwickelt sich ● sich früh, spät, günstig, ungünstig, gut, schlecht, rasch, langsam ~ ● der Frosch entwickelt sich aus der Kaulquappe; die Kleine hat sich inzwischen zu einer jungen Dame entwickelt; das Dorf hat sich zu einer kleinen Stadt entwickelt

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Be|ru|fungs|be|klag|te(r)  〈f. 30 (m. 29)〉 Beklagte(r) im Berufungsverfahren; Sy 〈veraltet〉 Appellat ... mehr

Lin|sen|trü|bung  〈f. 20; Med.〉 Trübung der Linse des Auges

Emu|la|tor  〈m.; –s, –to|ren; IT〉 zusätzliche Hardware zur Zentraleinheit einer EDV–Anlage, die die Durchführung von Programmen eines bestimmten Anlagetyps auf einer anderen Anlage ermöglicht [→ Emulation ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige