Wahrig Wissenschaftslexikon Epikanthus - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Epikanthus

Epi|kan|thus  〈m.; –; unz.; Med.〉 angeborene sichelförmige Hautfalte am Innenrand des Oberlids, die sich zum Unterlid spannt u. die Vereinigungsstelle von Ober– u. Unterlid am inneren Augenwinkel verdeckt; Sy Mongolenfalte

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Bass|buf|fo  〈m. 6; Pl. a.: –buf|fi; Mus.〉 Sänger mit Bassstimme für komische Rollen

Pol|ter  〈m. 5; Forstw.〉 Sammelplatz im Wald für das Lagern von Baumstämmen nach dem Fällen [zu poltern]

Ly|rics  〈Pl.; Mus.〉 Liedtext [engl.]

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige