Wahrig Wissenschaftslexikon Episiotomie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Episiotomie

Epi|sio|to|mie  〈f. 19; Med.〉 = Dammschnitt [<grch. episeion ”Schamgegend“ + tome ”Schnitt“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Trans|mis|si|on  〈f. 20〉 1 〈allg.〉 Übertragung 2 〈Tech.〉 veraltete Vorrichtung zur Übertragung der Antriebsenergie von einer Maschine auf mehrere andere ... mehr

Pas|siv|haus  〈n. 12u; Bauw.〉 Haus, das nach ökologischen Prinzipien gebaut wurde u. nur 10 % der konventionellen Heizungsenergie benötigt, dies ermöglichen eine bes. gute Wärmedämmung des Gebäudes, die die Wärme im Haus zurückhält, die Wärmegewinnung aus der Abluft u. die Nutzung der Sonnenenergie

Al|lyl|al|ko|hol  〈m. 1; Chem.〉 organ. Verbindung, wichtiger Ausgangsstoff für zahlreiche organ. Synthesen, starkes Atemgift

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige