Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Epithel

Epi|thel  〈n. 11; Biol.; Med.〉 ein– od. mehrschichtige Zelllagen des tierischen u. menschlichen Gewebes, die äußere Oberflächen u. innere Hohlräume begrenzen; Sy Epithelium [<grch. epi ”auf“ + thele ”Mutterbrust, Saugwarze“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Re|vi|dent  〈[–vi–] m. 16〉 1 jmd., der etwas revidiert, Prüfer 2 〈Rechtsw.〉 jmd., der Revision einlegt ... mehr

Zu|falls|zahl  〈f. 20; IT; Math.〉 Zahl, die rein zufällig, statistisch aus einer großen Menge von Zahlen herausgenommen wird

pop|mu|si|ka|lisch  〈Adj.; Mus.〉 die Popmusik betreffend, zu ihr gehörend

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige