Wahrig Wissenschaftslexikon ernähren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

ernähren

er|näh|ren  〈V.; hat〉 I 〈V. t.〉 1 jmdn. ~ regelmäßig mit Nahrung versorgen, beköstigen 2 〈fig.〉 jmdn. od. sich ~ für jmds. od. den eigenen Unterhalt sorgen ● die Kinder waren gut, schlecht, unzureichend ernährt; einen Kranken künstlich ~ ● sie muss die ganze Familie allein ~ ● sie kann sich durch, mit Stundengeben ~; sich mit seiner Hände Arbeit ~ II 〈V. refl.〉 sich (von etwas) ~ (etwas als) Nahrung zu sich nehmen ● sich biologisch–dynamischvon Erträgen der biologisch-dynamischen Landwirtschaft ● er ernährt sich nur von Rohkost

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Mas|sen|spek|trum  auch:  Mas|sen|spekt|rum  〈n.; –s, –tren; Phys.〉 Häufigkeitsverteilung der einzelnen atomaren od. molekularen Massen ... mehr

Birk|hahn  〈m. 1u; Zool.〉 männl. Birkhuhn

Un|schär|fe|re|la|ti|on  〈f. 20〉 physikalisches Grundgesetz, das besagt, dass bei mikrophysikalischen Teilchen die gleichzeitige genaue Messung physikalischer Größen wie Ort u. Impuls od. Energie u. Zeit unmöglich ist; Sy Unbestimmtheitsrelation ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige