Wahrig Wissenschaftslexikon erschüttern - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

erschüttern

er|schüt|tern  〈V. t.; hat〉 1 〈a. fig.〉 etwas ~ ins Wanken bringen 2 etwas ~ aufregen, stark erregen ● diese Musik erschüttert mich stets aufs Neue; diese Nachricht wird ihn sehr ~ ● das Erdbeben erschütterte den Boden; die Explosion erschütterte die nahegelegenen Gebäude; Unruhen ~ die Stadt; unser Vertrauen zu dir kann nicht erschüttert werden ● er war zutiefst erschüttert über diesen Vertrauensbruch, Vorfall; tief erschüttert vom Tode Ihres Vaters ● wir sahen erschüttert zu, wie …; die Trauergemeinde stand erschüttert an seinem Grabe; ein ~des Buch, ~des Erlebnis [zu mhd. erschüttern, ahd. irscutten ”schütteln, erschüttern“; → schütten]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Der Tod kam verheerend schnell

Das schlimmste Massenaussterben unseres Planeten dauerte weniger als 30.000 Jahre weiter

Wissenschaftslexikon

He|ring  〈m. 1〉 1 〈Zool.〉 in allen Meeren vorkommender, bis 30 cm langer Fisch mit vielen örtlichen Abarten u. Rassen, die z. T. nur zum Laichen in Küstennähe kommen, z. T. dauernd dort bleiben: Clupea harengus 2 Zeltpflock ... mehr

Al|bu|min|u|rie  auch:  Al|bu|mi|nu|rie  〈f. 19; unz.; Med.〉 Ausscheidung von Eiweiß im Harn; ... mehr

Kau|li|flo|rie  〈f. 19; unz.; Bot.〉 die Erscheinung, dass die Blüten (z. B. beim Kakaobaum) nicht an bes. Trieben, sondern unmittelbar am Stamm od. an Ästen sitzen [zu lat. caulis ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige