Wahrig Wissenschaftslexikon erstarren - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

erstarren

er|star|ren  〈V. i.; ist〉 1 〈a. fig.〉 starr werden 2 dickflüssig, fest werden ● das Blut erstarrte ihm in den Adern vor Furcht, Grauen 〈fig.〉; seine Kunst erstarrt zu reiner Routine 〈fig.〉 wird unlebendig, unschöpferisch, entwickelt sich nicht weiter; meine Finger sind ganz erstarrt; vor Entsetzen, Kälte, Schreck ~; der See war zu Eis erstarrt; zu Stein ~ 〈fig.〉

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Verrät die Mundflora späteres Übergewicht?

Orale Mikrobengemeinschaft bei Kleinkindern könnte Risiko für Fettleibigkeit anzeigen weiter

Star Trek: Heimatwelt von Spock entdeckt

Astronomen entdecken Supererde um nahen Stern 40 Eridani A weiter

Chemie: Gibt es "Geisterbindungen"?

Raffinierte Manipulation bringt Atome zur chemischen Bindung mit leerem Raum weiter

Wissenschaftslexikon

Ak|ryl|glas  〈n. 12u; unz.〉 glasklares Polymerisationsprodukt der Methacrylsäureester, optisch hochwertige, splitterfreie u. in der Wärme biegsame Kunststoffe, z. B. Plexiglas®; oV Acrylglas ... mehr

Ex|pek|to|rans  〈n.; –, –ran|zi|en od. –ran|tia; Pharm.〉 auswurfförderndes, schleimlösendes Mittel; oV Expektorantium ... mehr

Uhr|gläs|chen  〈n. 14〉 1 kleines Uhrglas 2 〈Zool.〉 eine Amöbe mit flacher, uhrglasförmig gewölbter Schale: Arcella ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige