Wahrig Wissenschaftslexikon Erweichung - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Erweichung

Er|wei|chung  〈f. 20〉 1 das Erweichen 2 〈Med.〉 Auflösung u. Verflüssigung (von Geweben)

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

An|eu|rys|ma  〈n.; –s, –rys|men od. –rys|ma|ta; Med.〉 örtl. begrenzte, sackartige Erweiterung eines Blutgefäßes (bes. einer Arterie) [<grch. aneurysma; ... mehr

hän|gen  〈V.; hat〉 I 〈V. i. 161; süddt., österr., schweiz.: ist〉 1 an einem Punkt befestigt sein u. schweben (Lampe) 2 sich an jmdm. od. etwas festhalten, festklammern ... mehr

Mi|ne|ral|salz  〈n. 11〉 1 〈i. w. S.〉 anorganisches Salz 2 〈i. e. S.〉 für die Ernährung der Menschen, Tiere u. Pflanzen wichtiges Salz; ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige