Wahrig Wissenschaftslexikon Erythem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Erythem

Ery|them  〈n. 11; Med.〉 durch chemische od. physikal. Einwirkungen hervorgerufene Rötung der Haut mit brennendem Gefühl u. häufig nachfolgender Schuppung [zu grch. erythainein ”rot werden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Dossiers

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Sol|vens  〈[–vns] n.; –, –ven|zi|en od. –ven|tia〉 1 schleimlösendes Mittel 2 〈Chem.〉 = Lösungsmittel ... mehr

Kam|mer|mu|sik  〈f. 20; Mus.〉 1 〈urspr.〉 Musik zur Darbietung in kleinem Raum, d. h. nicht in Kirche, Oper od. Konzert 2 〈heute〉 Musik für wenige Instrumente, Duos, Trios, Quartette, Quintette bis zu kleinen Orchesterstücken ... mehr

Har|mo|nik  〈f.; –; unz.; Mus.〉 die Technik, Kunst der musikalischen Klanggestaltung

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige