Wahrig Wissenschaftslexikon Erythem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Erythem

Ery|them  〈n. 11; Med.〉 durch chemische od. physikal. Einwirkungen hervorgerufene Rötung der Haut mit brennendem Gefühl u. häufig nachfolgender Schuppung [zu grch. erythainein ”rot werden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

An|ti|se|rum  〈n.; –s, –se|ren; Med.〉 Heilserum [<grch. anti ... mehr

♦ Dex|tro|kar|die  〈f. 19; Med.〉 Verlagerung des Herzens auf die rechte Seite des Brustkorbs [<lat. dexter ... mehr

Ad|strin|gens  〈n.; –, –gen|zi|en od. –gen|tia; Pharm.〉 zusammenziehendes, blutstillendes Heilmittel [lat., Part. Präs. zu adstringere ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige