Wahrig Wissenschaftslexikon Erythem - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Erythem

Ery|them  〈n. 11; Med.〉 durch chemische od. physikal. Einwirkungen hervorgerufene Rötung der Haut mit brennendem Gefühl u. häufig nachfolgender Schuppung [zu grch. erythainein ”rot werden“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Blau|specht  〈m. 1; Zool.〉 Kleiber

Ein|fall  〈m. 1u〉 1 plötzlicher Gedanke 2 das Hereinfallen, –strömen (des Lichts) ... mehr

Tau|ben|schwanz  〈m. 1u; Zool.〉 Schwärmer, an dessen hinterem Körperende sich vogelschwanzähnliche Haare befinden: Macroglossum stellatarum

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige