Wahrig Wissenschaftslexikon Es - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Es

Es  I 〈n.; –, –〉 1 〈Mus.〉 Tonbezeichnung, das um einen halben Ton erniedrigte E; oV es (I) 2 〈Psych.〉 das ~ in der Psychoanalyse bes. Freuds Bezeichnung für den unbewussten, triebhaften Teil der Persönlichkeit II 〈ohne Artikel〉 1 〈Abk. für〉 1.1 〈Mus.〉 Es–Dur (Tonartbez.)  1.2 Escudo  2 〈chem. Zeichen für〉 Einsteinium

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Rheu|ma|tis|mus  〈m.; –, –tis|men〉 schmerzhafte Entzündung von Gelenken, Muskeln u. serösen Häuten [<lat. rheumatismus ... mehr

No|ten|schlüs|sel  〈m. 5; Mus.〉 Zeichen am Anfang der Notenlinien, das die Tonlage der Noten bestimmt, z. B. Bass–, Violinschlüssel

Ge|stell  〈n. 11〉 1 Gefüge aus Brettern od. Stangen zum Stützen, Tragen 2 Rahmen, an dem andere Teile befestigt od. auf den andere Teile gelegt werden, Unterbau (Bett~), Regal (Bücher~, Gläser~) ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige