Wahrig Wissenschaftslexikon Eutektikum - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eutektikum

Eu|tek|ti|kum  〈n.; –s, –ti|ka; Chem.〉 sehr feines Gemenge von zwei od. mehreren im festen Zustand nicht löslichen Kristallarten, bei dem das Gemisch den tiefstmöglichen Schmelzpunkt hat [neulat.; zu grch. eutektos ”leicht schmelzend“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

Frucht|be|cher  〈m. 3; Bot.〉 becherförmige Achsenwucherungen, die die Früchte der Cupuliferare (z. B. Eiche, Rotbuche, Edelkastanie) umgeben: Cupula

Licht|jahr  〈n. 11; Abk.: Lj; Astron.〉 astronom. Entfernungsmaß, Strecke, die das Licht in einem Jahr zurücklegt, 9,5 Billionen km

Ver|kehrs|spra|che  〈f. 19〉 dem Verkehr zwischen verschiedenen Sprachgemeinschaften (Völkern, sozialen Schichten) dienende Sprache ● Englisch ist die ~ der Europäischen Union

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige