Wahrig Wissenschaftslexikon Eutonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eutonie

Eu|to|nie  〈f.; –; unz.; Med.〉 normaler Spannungszustand der Muskeln u. Gefäße [<grch. eu ”gut, wohl“ + tonos ”Spannung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Liken und keine News mehr verpassen!

Anzeige

Skurril: Gottesanbeterin fängt Fische

Fangschrecke macht Jagd auf Guppys weiter

Eine ganz persönliche "Wolke"

Uns umgebende Organismen und Chemikalien sind so einzigartig wie ein Fingerabdruck weiter

Narkolepsie: Rätsel der Schlafkrankheit gelöst

Autoreaktive T-Zellen greifen Neuronen im Hypothalamus an weiter

Gab es eine dritte Magellansche Wolke?

Verkehrtherum kreisende Sterne könnten aus "geschluckter" dritter Zwerggalaxie stammen weiter

Wissenschaftslexikon

Sen|so|ri|um  〈n.; –s, –ri|en; Med.〉 Bewusstsein [lat.]

Bru|cel|lo|se  〈f. 19; Med.; Sammelbez. für〉 Erkrankungen bei Mensch u. Tier, die durch Bakterien der Gattung Brucella hervorgerufen werden [nach dem engl. Mediziner D. Bruce, ... mehr

hoch|in|dus|tri|a|li|siert  auch:  hoch in|dust|ri|a|li|siert  〈Adj.〉 mit sehr viel Industrie ausgestattet ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige