Wahrig Wissenschaftslexikon Eutonie - wissenschaft.de
Anzeige
Anzeige

Wahrig Wissenschaftslexikon

Eutonie

Eu|to|nie  〈f.; –; unz.; Med.〉 normaler Spannungszustand der Muskeln u. Gefäße [<grch. eu ”gut, wohl“ + tonos ”Spannung“]

Anzeige

bild der wissenschaft | Aktuelles Heft

Anzeige

Aktueller Buchtipp

Sonderpublikation in Zusammenarbeit  mit der Baden-Württemberg Stiftung
Jetzt ist morgen
Wie Forscher aus dem Südwesten die digitale Zukunft gestalten

Wissenschaftslexikon

ar|te|ri|ell  〈Adj.; Med.〉 aus der Schlagader stammend, Sauerstoff enthaltend ● ~es Blut

Un|ter|arm  〈m. 1; Anat.〉 Teil des Armes zw. Hand u. Ellenbogen; Ggs Oberarm ... mehr

An|schul|di|gung  〈f. 20〉 1 〈Rechtsw.〉 öffentl. Anklage vor Gericht im Hauptverfahren 2 〈allg.〉 Behauptung einer Schuld ... mehr

» im Lexikon stöbern
Anzeige
Anzeige